Wichtiges rund um unser Trinkwasser

Warum Wasser trinken?

Wussten sie, dass der gesunde menschliche Körper zu ca. 75% aus Wasser besteht? Wasser ist unser wichtigstes Lebensmittel. Täglich mindestens 1,5 – 2 Liter sauberes, energiereiches Wasser erhalten Ihr Wohlbefinden, steigern die Leistungsfähigkeit, beugen Alterungsprozessen der Haut vor. Man fühlt sich wacher, jünger und hat mehr Energie. Es ist aber nicht egal, welches egal, welches Wasser Sie trinken. Wichtig ist, dass es möglichst frei von Schadstoffen ist. So können Sie Ihrem Körper helfen, bis ins Alter gesund und vital zu bleiben.

Warum eigentlich Leitungswasser filtern?

Die Wasserwerke arbeiten mit Hightech daran, die Kriterien der Trinkwasser- verordnung einzuhalten. Nur können sich in dem oftmals veralteten Rohrleitungsnetz auf dem Weg zu Ihrer Wohnung, Schadstoffe anreichern, die nicht zu kontrollieren sind. So besteht z. B. Ihre Hauswasserleitung meistens aus Kupfer, eisen, Kunststoff oder sogar noch aus Blei. diese Schwermetalle belasten die Gesundheit nachweislich. Wenn Sie keinen Trinkwasserfilter benutzen – wer ist dann der Filter?

…und Mineralwasser?

Zum Trinken kaufen viele Europäer immer häufiger Mineralwasser, weil sie dem Leitungswasser nicht mehr vertrauen.

Das Resultat: Höhere Kosten und ständige Schlepperei der schweren Wasserkästen vom und zum Getränkemarkt. Außerdem werden die Mineral- und Tafelwässer lediglich nach ca. 12 Kriterien MTVA geprüft und das bedeutet für Sie, dass diese Kontrollen nicht so streng sind, wie die der Trinkwasserverordnung (ca. 33 Kriterien). Wichtig: Stille Wasser müssen behandelt werden, damit sie nicht verkeimen.

Die Gesundheit Ihrer Familie dem Zufall überlassen?

Früher hatte man Angst vor Blei, heute stehen Kupferleitungen im Brennpunkt. Keiner kann Ihnen garantieren, dass das Leitungswasser frei von Schwermetallen, Keimen oder Medikamentenrückständen aus Ihrem Hahn kommt. Mit dem gefilterten Wasser können Sie nicht nur Ihre Baby- und Kindernahrung sorglos zubereiten, sondern auch alle Speisen, sowie Tee und Kaffee kochen, Blumen gießen, Tiere versorgen, Gemüse waschen. Übernehmen Sie die Verantwortung und schützen Sie die Gesundheit Ihrer Familie.

Geld sparen und die Umwelt schonen?

Gefiltertes Wasser ist nicht nur ständig verfügbar, sondern auch umweltfreundlich. Alle reden vom Umweltschutz und doch werden täglich Millionen von Wasserflaschen weltweit per Luft- Bahn, LKW oder Schiff hin- und hertransportiert. Außerdem kann man mit einem Wasserfilter im Haushalt viel Geld sparen. Gegenüber dem Mineral- und Tafelwasser kostet das gefilterte Leitungswasser lediglich ca. 2-5 Cent/Ltr. Kostenvergleich.

Die “Bergquelle” aus Ihrem Wasserhahn?

Die modernen Technologien ermöglichen mikrofeine Filterung Ihres Leitungswassers. Möglicherweise im Wasser vorhandene Verunreinigungen wie Medikamentenrückstände, Schwermetalle, Asbest, Hormone, Herbizide, Pestizide, Bakterien usw. können vom Filtereinsatz entnommen werden. Die Grundlage dafür sind spezielle Aktivkohleblöcke, die aus extrem feinem Kohlepulver (z.B. von Kokosnussschalen) in international patentierten Verfahren hergestellt werden. Umfangreiche Tests belegen die Wirksamkeit dieser Aktivkohlefiltereinsätze. (siehe Filtereinsätze)